Unsere Reiseroute (blogabond)

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Herbstreise durch Süd - Polen


unterwegs in den Polnischen Karpaten

Die Holzkirche in Debno wurde 1490 gebaut

typische Karpatengegend, die Zersiedelung ist enorm

Der Skispringer Nachwuchs übt fleissig auf der grossen Schanze in Zakopane

Die alten Holzhäuser in Zakopane wurden alle im gleichen Stil gebaut

Blick auf die hohe Tatra

Der Einstieg (380 Stufen) in die Salzmine von Wieliczka

durch kilometerlange, mit Holz abgestützte Stollen sind wir gewandert

Eine der riesigen Kammern, hier die Kinga Kathedrale,
 reich mit Skulpturen und Reliefs aus Salzstein verziert,
die Leuchten sind aus Salzkristallen gefertigt 

Kunstvolle Abstützung der riesigen Abbaukammer

Willkommen in Krakow
von einem solchen Schild träumen die Motorradfahrer in Zürich

eines der schönen Altstadtbauten

Die Krakower lieben es, durch ihre schöne Altstadt zu flanieren

um sich anschliessend in einem der vielen Cafés zu stärken

im Fesselballon über der Stadt

Blick über die Stadt

Spiel mit Seifenblasen in einer Gasse

der originellste Taxifahrer von Krakow

das Zündholzfabrik- Museum in Czestochowa

gemeinsam mit einer polnischen Schulklasse besichtigen wir das Fabrik Museum
im Hintergrund das berühmte Logo

ein Teil der Produktionsstrasse von 1930
Zündhölzer auf der Trommel

Ein sehr engagierter Führer erklärte uns ausführlich den Prozess - auf polnisch
hier die Verpackung der Hölzer

Die Firma exportierte in alle Herren Länder
die riesige Kollektion der Zündholzschachtel Bilder ist ausgestellt

die imposante Burgruine in Ogrodzieniec
auf und mit weissem Kalkstein gebaut

Kunst der Natur

die Gegend heisst der polnische Jura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen