Posts

Es werden Posts vom November, 2013 angezeigt.

Zwischen Euphrat und Tigris

Bild
Bis die altertümliche Fähre, die uns über den durch den Atatürk Staudamm gestauten Euphrat bringen soll, abfahrbereit ist, dauert es eine Weile. So haben wir Muse, um uns umzuschauen. Die elegante Brücke, die die Fähre schon bald ablösen soll, ist im Bau. Um uns sitzen die Mitreisenden, trinken Tee, kaufen Fische und warten wie wir.

Die Götter lassen grüssen – der Nemrut Dagi

Bild
Erst will er sich uns nicht zeigen, doch dann scheint kurz die Sonne und wir können den Gipfel auf über 2000 Metern sehen. Die schmale, gut ausgebaute Strasse windet sich in die Höhe. Unterhalb des Gipfels ist der Parkplatz mit Kaffeehaus angelegt. Bevor wir den Gipfel ersteigen, stärken wir uns bei einem türkischen Cay und halten einen Schwatz mit den Gipfelwächtern.

Natur – Kunst – Pur und eine Kappadokische Liebesgeschichte

Bild
In Kappadokien hat die Natur Kunst; vergängliche Kunst erschaffen!


Es gibt alles, was Dir die Phantasie vorgaukelt! Tiere, Menschen, Häuser, ja ganze Zwergendörfer liegen eingebettet in den Schluchten und Tälern!

Wohin geht die Türkei?

Bild
Würdevoll schreitet die Delegation voran, begleitet von den im Stechschritt gehenden Soldaten, der Schall der Fanfaren hallt durch den grossen Raum. Während dem das  Blumenmedaillon niedergelegt wird, verharrt die ganze Gruppe in Gedenken an den Staatsgründer, Mustafa Kemal, Atatürk (Vater der Türken). Gross, aber schlicht ist die Gedenkstätte für Atatürk in Ankara.
Wir wandern durch das Museum, das seinem Wirken gewidmet ist. Wir können kaum fassen, was er alles in ein paar Jahren durchgesetzt und erreicht hat. Und derart umfassend!

Istanbul in Festlaune

Bild
Die Strassen sind für Istanbuler Verhältnisse wie leergefegt, keine Staus, kein Gehupe, kein Gedränge, die Bazare und Kaufhäuser geschlossen! Die Türken feiern den Kurban Bayrami. Familienbesuche, gemeinsames Essen und Trinken ist angesagt. Am Nachmittag flanieren sie in Scharen durch die Istiklal Caddesi, der angesagten Fussgängerzone in Istanbul, sitzen am Hafen auf den Bänken und geniessen den Tag. Auch wir lassen uns durch die Menschenmenge treiben, schauen hier, gucken dort, trinken einen Tee und beobachten amüsiert und manchmal kopfschüttelnd die Leute.